Wie wichtig Responsive Webdesign wirklich ist

Geschrieben von:

Bild für Webdesign (Responsive)

Längst nicht mehr werden Websites nur noch von normalen Rechnern aus wie dem Desktop PC oder Laptop aufgerufen. Wer heute seinen Internetauftritt plant, sollte unbedingt Responsive Webdesign im Auge behalten.

Was ist Responsive Webdesign ?

Doch was ist Responsive Webdesign überhaupt ? Ganz einfach: Sich anpassendes Webdesign.
Dies bedeutet, dass sich Ihre Website auf nahezu allen Endgeräten von der Größe her anpassen kann. Sei es der normale Desktop PC oder das Tablet, bis hin zum Smartphone.
Die Website wird bei dieser Methode aber nicht einfach nur verkleinert. Nein, die komplette Menü- und Webseitenstruktur passt sich bei diesem Verfahren auf die jeweilige Displaygröße des mobilen Endgerätes an. Möglich machen das, die neusten Webstandards wie HTML5, CSS3 und JavaScript.

Der Trend zum Responsive Webdesign

Wie wichtig dieser Trend geworden ist, zeigt sich in diversen Statistiken. So wurden 2012 nur knapp 20% aller Websites über mobile Endgeräte aufgerufen. 2015 waren dies schon um die 50%.

Diese Zahlen verdeutlichen, wie enorm wichtig Responsive Webdesign geworden ist.

Responsive Webdesign als Ranking Faktor

Wer nun glaubt, dass Ihm die 50% aller Besucher die mit ihrem normalen PC unterwegs sind völlig ausreichen, dem sei gesagt dass mittlerweile auch die großen Suchmaschinen wie Google die responsive Umsetzung einer Website als Ranking Kriterium beachten.
Wer also unter den Top 3 im Suchmaschinenranking landen möchte, der sollte sich unbedingt mit diesem Thema beschäftigen.

Denn in der heutigen Zeit gilt umso mehr: Auffallen, um nicht in der Menge unterzugehen !

 

0

Schreibe einen Kommentar